Das Projekt

Sowohl Versicherungsunternehmen als auch Versicherungsmakler haben ein hohes Interesse an einem funktionierenden automatisierten Datenaustausch, um die Arbeitsabläufe schlanker und kostengünstiger zu gestalten. Das Kosteneinsparpotential, insbesondere auf Seiten der Versicherungsunternehmen, ist enorm. Auf Seiten der Makler steht zudem ein möglicher Geschwindigkeits- und Servicegewinn.

Dieses Ziel zu erreichen, stellt eine hohe Herausforderung für die Versicherungsunternehmen dar, die im Regelfall nicht mit den spezifischen Arbeitsabläufen in den Maklerbüros vertraut sind. Denn die Arbeitsabläufe in den Maklerbüros sind auf Grund der unterschiedlichen Workflows, Support- und Softwarelösungen sowie der unterschiedlichen Unternehmensgrößen komplex und uneinheitlich. Daher ist es für die Versicherungsunternehmen schwierig, geeignete Lösungen für die technische Kommunikation zwischen Versicherer und Maklerbüro bereit zu stellen.

Der "Berliner Arbeitskreis Maklerprozesse" stellt die Prozesse im Maklerbüro detailliert dar. Auch wenn der Workflow in den Maklerbüros teilweise unterschiedlich ist, sind die Prozesse dennoch an faktische Vorgaben innerhalb der Geschäftsvorfälle gebunden, so dass eine Abbildung der unterschiedlichen Arbeitsprozesse möglich ist.

Indem die Versicherungsunternehmen die Maklerprozesse kennen lernen, werden sie in die Lage versetzt, ihre eigenen Prozesse im Geschäftsverkehr mit Maklern auf die Arbeitsabläufe der Makler abzustimmen. Denn eins steht fest: Der Makler wird sich nicht an die Prozesse des Versicherers anpassen. Er arbeitet im Regelfall mit 30 bis 50 Versicherungsunternehmen zusammen und muss daher seine eigenen Prozesse neutralisieren. Somit ist der Versicherer gut beraten, seine Abläufe an die der Makler anzupassen, wenn er die Maklerschaft als Zielgruppe hat.

Die Arbeitsergebnisse des "Berliner Arbeitskreises Maklerprozesse" richten sich aber auch an Softwareunternehmen, insbesondere an die Hersteller der Maklerverwaltungsprogramme, und natürlich an die Makler selbst, die Ihren Workflow mit den Ergebnissen des Arbeitskreises abgleichen und optimieren können.

Der Arbeitskreis beschäftigt sich mit den folgenden Maklerprozessen:

Kernprozesse

  • Bestandsgeschäft
  • Neugeschäft
  • Leistung

Unterstützungsprozesse

  • Terminmanagement
  • Administration
  • Aktionsmanagement
  • Marketing
  • Kundendatenmanagement
  • Informationsmanagement
  • Versicherermanagement